Dienstag, 12. April 2011

Quiche



Zutaten für den Boden:
200 g Mehl
1 Pr. Salz
100 g kalte Butter
75 ml Wasser

Zubereitung:
Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, das Salz darüber streuen und die kalte Butter in Stückchen darauf schneiden.

Alle Zutaten mit einem Messer hacken und mischen und mit den Händen zusammenkneten.

In die Mitte eine kleine Mulde drücken, das Wasser hineingeben und rasch unter den Teig kneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie wickeln. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank legen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte dünn ausrollen (zu einem Kreis)

Die Form mit etwas Butter ausfetten. Dann den Teig reinlegen ( er bricht nicht so schnell, wenn man ihn locker über ein Nudelholz rollt und so in die Form legt).

Den Teigrand andrücken und rundherum den Rest abschneiden. Nochmal für ne gute halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Füllung draufgeben( die Füllung kann man nach Belieben machen z.B. mit Auberginen und Hack oder wie ich mit Kartoffelbrei, Thunfisch und Oliven)

Zum Schluss vier Eier verquirlen und über die Füllung geben.

Dann alles in den Backofen bei ca. 230°C 30 Min. backen bis es oben braun wird.

Guten Appetit!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen